Liebe
Jul 3, 2021

Langjährige Beziehung Gefühle weg - Was nun?

Eine langjährige Beziehung kann ein Gefühl von Intimität, Liebe und Frieden schaffen. Langfristige Beziehungen sind jedoch nicht immer einfach und erfordern oft Arbeit, um sie im Gleichgewicht zu halten. Das kann manchmal dazu führen, dass die romantische Gefühle für den Partner/ der Partnerin verschwinden. Wenn romantische Gefühle in der Beziehung verschwunden sind, ist es wichtig, die Beziehung zu reflektieren, um festzustellen, was sich verändert hat und was zu dieser Situation geführt hat. Ist es wirklich vorbei? Wir sagen Dir, wie Du das herausfinden kannst - und wann es Sinn macht, um Deine Liebe zu kämpfen.

Inhalt

Mangelnde Kommunikation

Mangelnde Kommunikation ist ein wichtiger Faktor bei langfristigen Beziehungsproblemen. Deine Beziehung kann ihre emotionale Verbindung verlieren, wenn Du und Dein Partner/ Deine Partnerin aufhört, miteinander zu kommunizieren und langfristige Diskussionen über eure Gefühle vermeidet. Dies führt zu Missverständnissen zwischen euch, die schließlich zu langfristigen Verlust der Gefühle gegenüber des Partners/ der Partnerin führen.

Wenn langfristige Beziehungsgefühle verloren gehen, ist es wichtig, eine offene Kommunikation mit Deinem Partner/ Deiner Partnerin zu führen und Deine Gefühle regelmäßig mit ihm/ ihr zu besprechen. Das Vermeiden von langfristigen emotionalen Gesprächen kann dazu führen, dass Beziehungsgefühle verblassen, da beide Partner/ Partnerinnen weniger Intimität empfinden werden und ein Gefühl der Verbundenheit verloren gehen kann.

Mangel an Intimität

Gefühle von langfristiger Intimität können schwinden, wenn Partner/ Partnerinnen nicht die Zeit aufbringen, ihre Beziehung zu entwickeln. Viele Beziehungen basieren auf Freundschaft und gemeinsamen Interessen, was für langfristiges Glück großartig sein kann. Allerdings vergehen die Gefühle in langjährige Beziehungen, wenn sich die Partner/ Partnerinnen nicht die Zeit für körperliche Intimität nehmen.

Unterschiedliche Lebensstile

Menschen wachsen und verändern sich während ihrer langjährigen Beziehung, was dazu führen kann, dass die Gefühle verschwinden. Beide Partner/ Partnerinnen haben unterschiedliche Interessen und Hobbys, die sie in ihrer Freizeit genießen. Wenn Du und Dein Partner/ Deine Partnerin in dieser Zeit beginnt, euch voneinander zu entfernen, können Gefühle in der Beziehung verschwinden.

Ungelöste Konflikte 

Langfristige Beziehungen bestehen nicht nur aus Liebe, sondern auch aus gemeinsamen Erfahrungen und Erinnerungen. Wenn Du oder Dein Partner/ Deine Partnerin ungelöste Konflikte habt, können Gefühle gegenüber einander verschwinden. Oft konfrontieren sich Langzeitpartner/ Langzeitpartnerinnen nicht mit Konflikten, weil sie befürchten, dass sie die Gefühle der Beziehung  zum Verschwinden bringen. Allerdings müssen Konflikte besprochen werden, um langfristige Beziehungen aufrecht zu erhalten. Es ist wichtig, dass der Partner/ Die Partnerinnen auf die Lösung von Konflikten hinarbeiten.

Ihr seid eher Freunde als Partner/ Partnerinnen

Manchmal können Beziehungen mehr wie eine Freundschaft werden als eine romantische Bindung zueinander. Während langjährige Beziehungen auf Kommunikation, Vertrauen und Unterstützung basieren, können die Gefühle einer Beziehung vergehen, wenn Du das Gefühl hast, dass dein Partner/ Deine Partnerin nur ein weiterer Freund ist.

Ihr harmoniert nicht mehr wie am Anfang

Gefühle in einer langjährigen Beziehung können verblassen, wenn Partner/ Partnerinnen beginnen, die emotionale Verbindung zu verlieren, die sie einst hatten. Als ihr das erste Mal zusammen wart konntet ihr die Gedanken des anderen lesen oder die Sätze des anderen beendet. Aber mit der Zeit kann es sich so anfühlen, als ob ihr nicht mehr kompatibel seid und ihr entfremdet euch.

Ihr lacht nicht mehr zusammen

Lachen ist ein mächtiges Werkzeug zur Aufrechterhaltung von langjährige Beziehungen. Wenn ihr aufhört zusammen zu lachen, kann Deine Langzeitbeziehung langweilig werden und die Gefühle der Intimität einer Beziehung gehen verloren.

Ihr fühlt euch mehr wie Mitbewohner als Liebhaber

In langjährige Beziehungen können die Partner/ Partnerinnen beginnen, sich mehr wie Mitbewohner als Beziehungspartner/ Beziehungspartnerinnen zu fühlen. Wenn dies geschieht, werden die Tagesabläufe der Partner/ Partnerinnen sehr getrennt und unabhängig voneinander. Beziehungen erfordern langfristiges Engagement und langfristige Hingabe. Wenn die Partner/ Partnerinnen nicht mehr das Gefühl haben, dass sie 100 Prozent für die Beziehung geben, können die romantische Gefühle für den Partner/ der Partnerin verblassen.

Ihr habt unterschiedliche langfristige Ziele

Die meisten langjährige Beziehungen beginnen mit Partner/ Partnerinnen, die ähnliche Ziele haben. Im Laufe der Zeit können sich Partner/ Partnerinnen jedoch auf unterschiedliche Ziele konzentrieren oder ihre eigenen Wege im Leben gehen, die nicht mehr übereinstimmen. Wenn das passiert, verlieren Partnerschaften oft das langfristige Glück, das sie einmal ihrem Partner/ ihrer Partnerin gegenüber hatten.

Ihr geht euch aus dem Weg

Manchmal gehen Partner/ Partnerinnen sich aus dem Weg, weil die romatische Gefühle füreinander verblasst sind. Wenn langjährige Partner/ Partnerinnen keine langfristigen Gefühle mehr haben, können sich Beziehungen eher wie eine lästige Pflicht anfühlen, die Partner/ Partnerinnen vermeiden wollen, als sich mit dem Konflikt zu beschäftigen. Wenn Du Dich dabei ertappst, dass Du Deinen Partner/ Deine Partnerin vermeidest, ist es an der Zeit, die Beziehung für Dich neu zu bewerten. 

Ihr möchtet nicht über eine gemeinsame Zukunft nachdenken

Wenn die Partner/ Partnerinnen keine langfristigen Gefühle mehr haben, sehen sie oft keine langfristige gemeinsame Zukunft mehr. Anstatt dass die Beziehung ein aufregender Weg in die Zukunft und langfristiges Glück ist, erscheint sie wie eine Sackgasse, aus der sie nicht herauskommen können. Dieses Gefühl kann lange anhalten, wenn Du und Dein Partner/ Deine Partnerin nicht gemeinsam daran arbeitet, die noch vorhandene Gefühle zu stärken.

Um die Beziehung kämpfen oder sie beenden?

Wenn romantische Gefühle verblassen, können Partner/ Partnerinnen auf lange Sicht nichts dagegen tun. Beziehungen sind etwas, worüber Partner/ Partnerinnen keine Kontrolle haben und wenn Gefühle schwinden, gibt es wenig, was Du und Dein Partner/ Deine Partnerin tun könnt, außer die langjährige Beziehung zu beenden oder zu versuchen, um sie zu kämpfen. 

Kämpft für eure Liebe

Wenn etwas mit Deinem Partner oder Deiner Partnerin schief läuft, dann liegt es nicht immer daran, dass er/ sie aufgehört hat, Dich komplett zu lieben - typischerweise gab es einfach irgendein Problem auf dem Weg, das behoben werden muss, bevor die Dinge wieder besser werden als je zuvor! 

Der Fakt, dass Du über die Rettung eurer Beziehung nachdenkst, ist ein positives Zeichen. Du sorgst Dich um Dein Partner/ Deiner Partnerin und willst mit ihm/ ihr zusammen sein. Nur weil ihr euch nicht mehr gegenseitig unterstützt oder gemeinsam lacht, bedeutet das nicht, dass die langfristigen Gefühle für immer verschwunden sind. 

Paartherapie

Wenn Du und Dein Partner/ Deine Partnerin euch gerade auseinanderlebt und keine romantische Gefühle mehr füreinander habt, solltet ihr in Betracht ziehen, einen Paartherapie  aufzusuchen. Ein Außenstehender kann wertvolle Ratschläge geben und helfen, dass die Beziehung wieder in Gang kommt. Die Paartherapie kann Partnern/ Partnerinnen helfen, zu lernen, wie sie effektiver kommunizieren, langfristiges Glück wiedererlangen oder beenden.

Wann Du die Partnerschaft beenden solltest

Niemand hat gesagt, dass die Liebe einfach ist. Es könnte eine Zeit kommen, in der Du Dich verabschieden musst, auch wenn es gar nicht Deine Entscheidung ist. Du kannst versuchen, um die Beziehung zu kämpfen, aber wenn keine positiven Gefühle mehr zwischen euch beiden bestehen, dann gibt es nichts mehr, was diese Partnerschaft retten könnte.

Wenn Du unglücklich bist und Dein Partner/ Deine Partnerin das spürt, dann mach Schluss mit ihm. Manchmal ist die Zeit gekommen, weiterzuziehen. Ihr habt beide gespürt, dass es keine gemeinsame Zukunft gibt und so schnell wie möglich darüber zu sprechen, wird dabei helfen, positiv weiterzukommen, damit jeder von euch einen neuen Partner/ neue Partnerin findet, der besser zu euch persönlich passt!

Gebe den Glauben an die Liebe nicht auf 

Vielleicht bist Du nach dem Ende einer langen Beziehung desillusioniert. Vielleicht ist es nach all der Zeit, die Du in einer solchen emotionalen Bindung verbracht hast, schwierig zu glauben, dass es da draußen noch mehr Liebe für Dich geben könnte - vor allem, wenn es beim letzten Mal nicht gut gelaufen ist! Vielleicht hast Du sogar erkannt, wie viel sich im Laufe der Monate und Jahre verändern kann.

Nur weil seine/ ihre Liebe nicht gepasst hat, heißt das nicht, dass Du nicht geliebt werden kannst. Vertraue darauf, dass es jemanden gibt, der perfekt zu Deinem Weg für eine Beziehung passt.


Weitere Artikel für Dich

Unsere Updates

Tipps und Tricks für eure Liebe.

Meldet euch an um über neue Tipps und Tricks für eure Beziehung informiert zu werden.
No spam!