Liebe
Jul 3, 2021

So brichst Du das Schweigen nach einem Streit mit Deinem Partner/ Deiner Partnerin

Du fühlst Dich nach einem Streit mit Deinem Partner/ Deiner Partnerin unwohl? Das ist ganz natürlich. Das gilt besonders, wenn eure Beziehung gerade erst begonnen hat, denn das Schweigen zu brechen, kann zu diesem Zeitpunkt sehr schwierig und herausfordernd sein. Während eines Streits, kann eine Person etwas gesagt oder getan haben, das die andere Person verletzt hat. Das kann zu Spannungen und Unglücklichsein führen. Das Schweigen nach einem Streit ist unangenehm, aber es muss nicht ewig dauern. Hier sind einige Tipps, wie Du das Schweigen mit Deinem Partner/ Deiner Partnerin brechen kannst!

Inhalt

Gehe auf Deinem Partner/ Deiner Partnerin zu

Das Schweigen zu brechen kann sehr schwierig sein, besonders wenn Du etwas gesagt oder getan hast, das Deinen Partner/ Deine Partnerin verletzt hat. Wenn Du Dich unwohl dabei fühlst, das Schweigen zu brechen, dann ist es völlig in Ordnung, Deinem Partner/ Deiner Partnerin zu sagen, wie Du Dich fühlst und warum es Dir schwerfällt. Dein Partner/ Deine Partnerin fühlt sich vielleicht auch unwohl dabei, das Gespräch zu suchen. Vielleicht ist er/sie besorgt, dass das, was er/ sie sagt verletzend ist. Besprecht eure Bedenken miteinander und versichert euch gegenseitig, dass die Situation für keinen von euch beiden einfach ist. 

Hört euch gegenseitig zu

Wenn Du das Schweigen brichst, denke daran, dass Du so viel wie möglich zuhörst. Vermeide es, defensiv und tadelnd zu werden, denn zu hören, was Dein Partner/ Deine Partnerin zu sagen hat, ist wichtiger als das letzte Wort zu haben. Wenn Du willst, dass Dein Partner/ Deine Partnerin Dir zuhört, dann sei aufgeschlossen und nicht wertend für das, was er/ sie zu sagen hat.

Zuhören ist eine der wichtigsten Fähigkeiten in einer Beziehung. Wenn Du das Schweigen brichst, hilft Dir das Verstehen der Sichtweise Deines Partners/ Deiner Partnerin, seine Sorgen besser zu verstehen und kann ihm/ ihr daher helfen, sich leichter zu versöhnen.

Gebe Deinem Partner/ Deiner Partnerin Zeit, bis er/ sie zur Versöhnung bereit ist

Wenn es für Deinen Partner/ Deiner Partnerin schwierig ist, das Schweigen zu brechen, gib ihm/ ihr Zeit, bis er/ sie bereit ist, sich zu versöhnen. Es kann sein, dass er/ sie nicht sofort bereit ist, über das Geschehene zu sprechen und das ist auch in Ordnung. Anstatt ihn/ sie zu zwingen, ein klärendes Gespräch zu suchen, versichere ihm/ ihr, dass das Brechen des Schweigens euch beiden helfen wird, sich besser zu fühlen. Es wird euch auch helfen, euch weniger entfremdet voneinander zu fühlen.

Gehe nicht auf weitere verbale Angriffe ein

Es ist wichtig, das Schweigen nach einem Streit friedlich und ohne weitere verbale Angriffe zu brechen. Du wirst Deinen Partner/ Deiner Partnerin verletzen, wenn Du ihn verbal angreifst. Wenn Du das Schweigen brichst, indem Du Deinem Partner/ Deiner Partnerin sagst, dass er/ sie an allem schuld ist, wird ihn/ sie das nur noch wütender und aufgebrachter machen. 

Wenn Du das Schweigen nach einem Streit brichst, vermeide es nicht, darüber zu sprechen, was passiert ist. Es kann hilfreich sein das Geschehene ruhig und respektvoll zu besprechen, da dies Deinem Partner/ Deiner Partnerin zeigt, dass das Brechen des Schweigens nicht zu einem weiteren Streit führen wird. Denke daran, dass das Brechen des Schweigens für Dein Partner/ Deiner Partnerin, genauso wie es nicht für Dich ist.

Brich das Schweigen nicht zu schnell

Das Schweigen zu schnell zu brechen, kann Deinen Partner/ Deine Partnerin genauso verletzen, wie wenn Du es auf eine negative Art und Weise brichst.Suche das Gespräch nicht zu eilig, da Dein Partner/ Deine Partnerin vielleicht noch nicht bereit dazu ist. Wenn es Deinen Partner/ Deine Partnerin zu schnell verletzt, wird das erneute Brechen des Schweigens noch schwieriger werden. Du solltest ihm/ ihr Zeit geben, sich darauf vorzubereiten.

Gib Dir selbst Zeit 

Das Schweigen zu brechen sollte mit Sorgfalt behandelt werden. Bereite Dich auf das Gespräch vor, indem Du über Deine Gefühle nachdenkst, was während eines Streits passiert ist. Denke auch darüber nach, wie sich das Brechen des Schweigens auf euch beide auswirken wird. Dies wird helfen, das Schweigen auf eine positive Art und Weise zu brechen.

Feiert die Versöhnung

Da das Versöhnen nach einem Streit ein schwieriger Prozess sein kann, solltest Du es mit Deinem Partner/ Deiner Partnerin feiern. Dies ist besonders wichtig, wenn das Brechen des Schweigens für Dich und/oder Deinen Partner/ Deine Partnerin schwer war. Die Versöhnung zu feiern wird euch beiden helfen, einander mehr zu schätzen und zu zeigen, dass es euch näher zusammengebracht hat.


Weitere Artikel für Dich

Unsere Updates

Tipps und Tricks für eure Liebe.

Meldet euch an um über neue Tipps und Tricks für eure Beziehung informiert zu werden.
No spam!